10251: Warum wurde die FBS-interne Rundung von "mathematischer" auf "kaufmännische" Rundung umgestellt?

(Die folgenden Ausführungen betreffen nur die FBS-interne Rundung der nicht darzustellenden Nachkommastellen, d. h. insbesondere von der internen Anzahl Nachkommastellen auf 1/10 Minuten. Es kann weiterhin, wie hier dargestellt, die Rundungsregel von 1/10 Minuten auf ganze Minuten frei gewählt werden.)

Die Rundungsregel intern wurde geändert von mathematisch (symmetrisch) auf kaufmännisch zur Reduzierung von Rundungsfehlern insbesondere bei Aufenthalten. An sich ist die mathematische Regelung insofern günstiger, als dass bei ihr im Mittel genaus oft auf- wie abgerundet wird. Sie wird daher auch symmetrisch genannt; der Rundungsfehler gleicht sich im Mittel aus. Im Gegensatz dazu wird bei der kaufmännischen Rundung häufiger auf- als abgerundet; sie wird daher auch als asymmetisch bezeichnet.

Mit der bisherigen mathematischen Rundung konnte es jedoch dazu kommen, dass ein mit 0,5 min geplanter Aufenthalt nach dem Runden wie 0,4 min aussah bzw. 1,0 min wie 0,0 min, was u. U. zu Missverständnissen insbesondere bei Datenübergabe der gerundeten Zeiten z. B. im Trassenportal der DB Netz oder in RailML führen konnte, z. B.:

Ankunft 8.34,350 -> math. gerundet 8,34,4

Abfahrt 8.34,850 -> math. gerundet 8.34,8

Aufenthalt 0,500 -> math. gerundet 0,4

Ankunft 9.11,5 -> math. gerundet 9.12

Abfahrt 9.12,5 -> math. gerundet 9.12

Aufenthalt 1,0 -> math. gerundet 0

Auf Grund der Asymmetrie der kaufmännischen Rundungsregel hat auch das neue Vorgehen Nachteile. In Anbetracht eventueller Trassenablehnungen durch Netzbetreiber wegen vermeindlich zu geringem Aufenthalt bei oberflächlicher Betrachtung der mathematisch gerundeten Zeiten erscheint das neue Vorgehen jedoch zunächst einfacher und vorteilhafter. "Eigentlich richtig" wäre, die ungerundeten Zeiten (oder zumindest weitere Nachkommastellen) auszutauschen. Dies ist zwar bei einigen Datenaustauschformaten wie RailML möglich, leider jedoch nicht z. B. beim Trassenportal-Format der DB Netz AG.

Zuletzt aktualisiert am 29.03.2017 von iRFP-Support.

Zurück