20350: Ich möchte eine Teilstrecke zwischen zwei Bahnhöfen eines Bildfahrplans ausgeben, aber FPL schneidet die Beschriftungen der Ankunfts-/Abfahrtszeiten links und rechts der Bahnhöfe ab. Wie kann das verhindert werden?

Die Überdeckung der Zuglinien mit der Zeitskale des Bildfahrplans ist abhängig davon, ob die Gesamtstrecke oder eine Teilstrecke ausgedruckt wird: Wenn nur ein Teilausschnitt des Bildfahrplans gezeichnet wird, ist die Überdeckung gering, so dass keine Zuglinie in eine Stundenangabe der Zeitskale reichen kann. Daher werden die Zuglinien und auch alle Beschriftungen u. U. so beschnitten, dass ggf. Informationen verloren gehen.

Demgegenüber wird bei Ausgabe der Gesamtstrecke die Überdeckung bis zu den Blatträndern zugelassen, d. h. die Zuglinien (hier: Ankunfts-/Abfahrts-Striche des ersten bzw. letzten Bahnhofs) und deren Zeit- und Gleis-Beschriftungen können die Stundenangaben überdecken. Dafür gehen jedoch keine Informationen verloren (solange sie bis zum Blattrand passen).

Um die Beschriftungen auch bei Teilstrecken vollständig sichtbar zu erhalten, können Sie im einfachsten Falle die Ausdruckgrenzen nach außen verschieben (durch Eingabe beliebiger Kilometrierungen in die Felder von und bis). Dabei verändert sich jedoch auch der Maßstab. Wenn das nicht gewollt ist, können Sie eine Kopie der Datei mit nur der Teilstrecke erstellen (Datei ohne Züge kopieren, unter Streckendaten / Strecke / Teilstrecke entfernen) und danach die Züge für die Teilstrecke wieder einfügen (Bearbeiten / Züge aus anderer Datei übernehmen), so dass Sie einen kompletten Bildfahrplan für die gewünschte Teilstrecke ausdrucken können und die Beschriftungen nicht beschnitten werden.

20350: FPLab4.8.1, Drucken / Ausgabe von Teilstrecken

Zuletzt aktualisiert am 30.01.2017 von iRFP-Support.

Zurück