20573: Wozu gibt es die Geschwindigkeitsprofil-Funktion "gilt für Fahrzeuge mit angelegtem Stromabnehmer"?

Es kann verringernd wirkende Geschwindigkeits-Zusatzprofile auf Grund der Fahrleitungsbauform (Einfachfahrleitung, R160, R200) oder wegen Stromschiene geben. In solchen Fällen hat das Zusatzprofil oft nur einen Geschwindigkeitswechsel unmittelbar am Streckenanfang.

Die Sache mit dem angelegten Stromabnehmer ist eine Spitzfindigkeit: Man kann eine Ellok sicherlich (mit einer Diesellok) schneller abschleppen, als die Einfachfahrleitung zulässt, solange keiner der Stromabnehmer angelegt ist.

Zuletzt aktualisiert am 29.03.2017 von iRFP-Support.

Zurück