40425: Kann man die Einstellungen eines Tabellenfahrplans hinsichtlich Klassen und Symbolen nachträglich ändern?

Beim Anlegen eines Tabellenfahrplans ist es möglich, unter „sonstige Einstellungen“ auszuwählen, ob zum Beispiel Triebwagen oder Klassen bei jedem Zug angezeigt werden sollen. Was aber, wenn man sich nachträglich umentscheidet hinsichtlich der Darstellung z. B. von Triebwagensymbolen oder Klassen? Neue oder abgeglichene Züge werden zunächst immer wieder mit den ursprünglichen Einstellungen angeboten.

Ursprünglich war die Überlegung, dass die Auswahl (Triebwagensymbole, Klassen usw.) nur eine Relevanz hat für das Übernehmen von Zügen aus den Bildfahrplänen, was in Größenordnung nur beim Anlegen passiert. Wir sind nicht davon ausgegangen, dass eine größere Anzahl Züge erst nachträglich in den Tabellenfahrplan aufgenommen wird. Das mag inzwischen jedoch etwa durch regelmäßiges Fortschreiben von Fahrplanperioden (mit leeren bestehender Tabellenfahrpläne) anders aussehen. Um jetzt doch auch nachträglich die Einstellungen zu ändern, gibt es folgenden Trick:

Gehen Sie im Tabellenfahrplan zu Tabelle bearbeiten. Klicken Sie auf Abgleichen, halten Sie die Strg-Taste gedrückt und klicken Sie bei gedrückter Strg-Taste auf den Menüpunkt nur Zeiten und Laufwege der Züge abgleichen. Es wird nun - vor dem eigentlichen Abgleich - zunächst erneut das Einstell-Fenster des Tabellenfahrplan angezeigt, in dem die abgzugleichenden Einstellungen geändert werden können. Diese Änderungen bleiben bis auf Widerruf erhalten, d. h. gelten auch für alle folgenden Abgleiche ohne erneutes Drücken der Strg-Taste.

Zuletzt aktualisiert am 29.03.2017 von iRFP-Support.

Zurück