41104: Ich möchte einen zusätzlichen Knoten nachträglich in die Linientaktkarte einfügen und die vorhandenen Linien mit diesem verknüpfen. Welche Schritte sind dafür nötig?

Ein nachträgliches Einfügen zusätzlicher Knoten ist ohne Probleme möglich. Hierfür sind folgende Schritte nötig:

(1.)   Schalten Sie zunächst die Funktion zum Bearbeiten der Knoten ein (F2). Fügen Sie nun den neuen Knoten in die Karte ein (Links-Klick --> "neuen Knoten einfügen"). Passen Sie anschließend den Knoten den Wünschen entsprechend an (Größe, Position, ...).

(2.)   Verbinden Sie die Taktlinien mit dem neuen Knoten. Wechseln Sie dazu zunächst in den Modus für das Bearbeiten der Taktlinien (F3). Wählen Sie die erste Taktlinie aus, die mit dem Knoten verbunden werden soll.

(3.)   Klicken Sie mit der linken Maustaste auf den Abschnitt, auf dem die Taktlinie mit dem (neuen) Knoten verbunden werden soll. Wählen Sie die Option "Linienpunkt einfügen“.

(4.)   In dem sich öffnenden Fenster wählen Sie oben den Menüpunkt "Ankunfts- / Abfahrtszeit“ und unten den neuen Knotenpunkt aus. Klicken Sie dann auf "OK"

(5.)   Im nächsten Fenster wählen Sie zunächst die Orientierung aus und klicken Sie dann auf "Abgleich mit Bildfahrplan". Im sich öffnenden Fenster klicken Sie auf "Abgleich". Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, die Zeiten manuell einzutippen.

(6.)   Verschieben Sie abschließend den Linienpunkt noch an die gewünschte Stelle des Knotens.

(7.)   Wiederholen Sie die Schritte 3-6 für den zweiten Linienpunkt des Knotens. Achten Sie bei Schritt 5 darauf, dass nun die andere Orientierung ausgewählt werden muss.

Nachdem Sie eine Linie mit dem neuen Knoten verbunden haben, wiederholen sie das Ganze für ggf. weitere Linien, die den Knoten berühren (sowohl haltende als auch durchfahrende Linien).

Zuletzt aktualisiert am 12.03.2018 von iRFP-Support.

Zurück