61020: Ich brauche eine RailML®-Datei mit Betriebsstellen-Nummern / IBNR. Welche Einstellungen müssen vorgenommen werden, um diese beim Export mit auszugeben?

Die Betriebsstellennummern werden in den RailML-Dateien (RailML-Version 2.0) in die Attribute "number" der Elemente "ocp" geschrieben. In folgender Zeile aus einer Beispiel-RailML-Datei:

ist 8010089 die Betriebsstellennummer. Wenn man die RailML-Datei mit einem Textbetrachter öffnet und nach einem Betriebsstellennamen sucht, kann man erkennen, ob und welche Nummern ausgegeben wurden.

 

Ab RailML-Version 2.2 hat sich die Angabe der Nummern geändert. Sie stehen jetzt in einer separaten Zeile. Das obige Beispiel sieht in RailML 2.2 wie folgt aus:

Die Nummern werden beim Export aus den Feldern Bahnhofsnummer des FBS-Betriebsstellenverzeichnisses entnommen - natürlich nur, sofern sie dort angegeben sind. Das FBS-Beispiel-Betriebsstellenverzeichnis für Deutschland, welches iRFP mit ausliefert, enthält (in der Version ab 06/2012) bereits die IBNR (internationale Bahnhofsnummer) der meisten Betriebsstellen aus Deutschland.

Sofern diese Nummern gebraucht werden - was i. d. R. der Fall ist - müssten Sie also nur darauf achten, dass in Ihrem Netz die aktuelle Version des Betriebsstellenverzeichnisses verwendet wird. Dazu gehen Sie bitte in iPLAN zur Netz-Hauptansicht (Karte) und wählen den Menüpunkt Bearbeiten --> Allgemeine Fahrplandaten --> Referenzen. Prüfen Sie dort bitte, dass die unter Betriebsstellenverzeichnis angegebene Datei die aktuelle ist. Prüfen Sie bitte auch mit dem ?-Knopf, ob das Betriebsstellenverzeichnis für das gesamte Netz einheitlich ist. Falls nicht, weisen Sie es bitte erneut zu (mit dem ...-Knopf nochmals die richtige Datei auswählen), speichern und schließen das gesamte Netz.

Sollten Sie andere Betriebsstellennummern als die IBNR benötigen oder ein anderes Betriebsstellenverzeichnis verwenden, müssten die Nummern in das genannte Feld jeder Betriebsstelle des Verzeichnisses eingetragen werden. Dies kann mit dem FBS-Editor für Betriebsstellenverzeichnisse erfolgen (Programm BSV, s. a. Menü Programme). Sofern Sie über eine Zuordnungsliste Abkürzung-Nummer als Textdatei verfügen, können wir Ihnen beim Import der Nummern sicherlich helfen und viel Arbeit ersparen - bitte wenden Sie sich in diesem an iRFP.

Bitte beachten Sie im Zusammenhang mit Betriebsstellennummern auch die Option alle Betriebsstellen müssen eine Betriebsstellennummer haben

unter inhaltliche Prüfungen im Fenster der RailML-Export-Schnittstelle. Zum Einschränken der zu exportierenden Betriebsstellen können Sie ggf. die Optionen unter Infrastruktur - ohne reine Zugfolgestellen und ohne reine Fahrzeitmesspunkte verwenden, da für solche Betriebsstellen i. d. R. ohnehin keine Nummern vorhanden sind.

Januar 2013

Zuletzt aktualisiert am 29.03.2017 von iRFP-Support.

Zurück