Programmierung der FBS-TPN-Schnittstelle Version 4.0 zum Trassenportal der DB Netz hat begonnen

von iRFP-Support

Die bisherige positive Resonanz der FBS-Anwender auf die Konzeption der FBS-TPN-Schnittstelle Version 4 hat iRFP bewogen, im Sommer 2016 mit der Entwicklung und ersten internen Tests am TPN-Programm zu beginnen.

Hierzu wird durch iRFP zunächst eine neue Benutzerschnittstelle (unverbindliche Vorschau) erarbeitet, die eine verbesserte Bedienung und Darstellung in Anlehnung an aktuelle Büro-Software ermöglicht. Ebenso wird eine Konvertierung auf die neuen Datenstrukturen umgesetzt, welche z.B. einen Verkehrstagewechsel im Zuglauf durch Zusammenfassung von Fahrlagen über mehrere Verkehrstage zu einer Bestellung ermöglicht.

Sollte es zum Jahresfahrplan 2019 im Frühjahr 2018 noch nicht die angekündigte*1 Schnittstellen-Version 4.0 der DB Netz geben, wird es vsl. eine Version der neuen FBS-TPN-Schnittstelle 4 geben, die noch das bisherige Datenformat*2 ausgibt. Dem FBS-Anwender soll dabei ein möglichst fließender Übergang auf die neuen Strukturen nach TAF/TAP TSI ohne aufwändige Umgewöhnungen ermöglicht werden. Die Vorteile der neuen Benutzerschnittstelle sollen unabhängig vom TAF/TAP-TSI-Datenmodell möglichst bald an die Anwender weitergegeben werden. So soll ein zu langer Innovationsrückstau durch Zurückhalten von Updates vermieden werden, ohne dass eine parallele Weiterentwicklung der bisherigen Schnittstelle möglich wäre.

Die gegenwärtig im Einsatz befindliche FBS-TPN-Schnittstelle wird seitens iRFP nicht eingestellt. Es wird voraussichtlich bis Mitte 2018 weiterhin Updates zur Fehlerbehebung geben, sofern sich Fehler zeigen. Ebenso unterstützen wir die Kunden bei der Nutzung dieser Schnittstelle. Eine Weiterentwicklung der bisherigen FBS-TPN-Schnittstelle (Versionen 1-3) oder eine parallele Entwicklung zur neuen FBS-TPN-Schnittstelle erfolgt jedoch nicht mehr.

Leider liegen uns zum heutigen Zeitpunkt keine verbindlichen und belastbaren Versionsplanungen seitens der DB Netz vor. Sollten seitens der DB Netz noch Zwischenversionen (z.B. Weiterentwicklungen des bisherigen Datenmodells der TPN-Schnittstelle vor Einführung TAF/TAP TSI seitens der DB Netz AG) produktiv gesetzt werden, die für unseren Kundenkreis nicht trivialerweise übersprungen werden können (z.B. Gefahrgut-Kennzeichnungen oder ETCS-Versionskennungen), wird iRFP diese nach Möglichkeit über Vorabversionen der FBS-TPN-Schnittstelle 4 implementieren. Kunden, die die FBS-TPN-Schnittstelle 4 bestellt haben, erhalten dann eine Vorabversion, die das Zwischenformat exportiert bzw. entgegennimmt. Eine Anpassung der alten FBS-TPN-Schnittstelle 3 auf eventuelle Zwischenformate ist gegenwärtig nicht mehr geplant. Dies betrifft unter anderem auch die angekündigten neuen Datenfelder der DB-TPN-Version 2.6.6*3 für das zum Fahrplan 2018 angekündigte neue Trassenpreissystem der DB Netz, sofern keine andertweiligen Regelungen mit der DB Netz gefunden werden.

iRFP wird die notwendigen Anpassungen und Erweiterungen an der für den täglichen Bahnbetrieb notwendigen Schnittstelle vorantreiben und die ABstimmungen und Tests mit der DB Netz sorgfältig vorbereiten. Zögern Sie nicht, uns bei Hinweisen und Rückfragen anzusprechen. Gern informieren wir Sie auf unseren Anwendertreffen über den weiteren Fortgang. Für Rückfragen steht unser Büro Dresden gern zur Verfügung.

*1: Dokument "Dokumentation der Schnittstelle des Bestellportals der DB Netz für EVU-Systeme, Gültig ab vsl. Februar 2017, Version 4.0.0" der DB Netz AG, übersandt an iRFP mit Nachricht vom 24.03.2015

*2: bisher betriebene V2.6.5:"Dokumentation der Schnittstelle TPN EVU" der DB Netz AG vom 15.11.2013, Version 2.6.5, "Gültig ab 17.08.2014 TPN-Version 8.5.5.", übersandt an iRFP mit Nachricht vom 14.02.2014

*3: Ankündigung der zukünftigen V2.6.6 "Ergänzung neuer Attribute für die Trassenpreisberechnung", noch nicht in Betrieb: "Dokumentation der Schnittstelle TPN EVU" der DB Netz AG vom 05.08.2015, Versionen 2.6.6 und 3.0.3, "Gültig ab 21.02.2016 TPN-Version 8.7.0", übersandt an iRFP mit Nachricht vom 11.05.2015.

Zurück